Nähe und Geborgenheit in der schwersten Stunde

Unsere gut ausgebildeten ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen haben es sich zur Aufgabe gemacht, Sterbenden zur Seite zu stehen. Sie helfen in Ergänzung zur medizinischen und pflegerischen Versorgung einen Abschied in menschlicher Nähe und in der Geborgenheit einer vertrauten Umgebung möglich zu machen. Sie begleiten den Sterbenden in der letzten Lebensphase und unterstützen die Angehörigen in der Zeit des Abschieds.

Der Ambulante Hospizdienst Winterhude wurde gegründet in Kooperation mit dem Freundeskreis Oberaltenalle e.V. , der ca. 700 Mitglieder hat. Die Beteiligung des Freundeskreises an diesem Projekt ist ein großer Gewinn. Der Verein kümmert sich seit 25 Jahren in vielfältiger Art und Weise um die Belange von pflegebedürftigen alten Menschen. Die Hospizbegleitung in den Pflegeheimen ist auch ein aktuelles Thema für den Freundeskreis.

Der Hospizdienst wird durch Zuschüsse und Spenden finanziert. Für die Menschen, die die Hospizbegleitung in Anspruch nehmen, entstehen keine Kosten.